Mit dem Roncalli-Sonderzug von Essen nach Köln…

Am 12. April 2016 hatte der Circus Roncalli was besonderes geplant. Anlässlich seines 40 jährigem Jubiläums beschloss der Circus von Recklinghausen zu seinem nächsten Gastspiel in Köln nicht mit einem „normalen“ Güterzug zu fahren, sondern diese Fahrt mit einer Dampflok durchzuführen und Fans des Circus auch noch mitzunehmen.

So sollte der Sonderzug am Morgen des 12. April am Essener Hauptbahnhof starten. Als ich mit der S-Bahn zum Essener Hbf fuhr, stand im Bahnhofs-Vorfeld schon der imposante Zug mit der Dampflok an der Spitze.

Bespannt mit der Dampflok 38 2267 fuhr der Zug unter mächtigen Getöse um 8.11 Uhr an Gleis 1 des Essener Hbf ein. Dieser Zug zog nun nicht nur aufgrund der Dampflok alle Blicke auf sich. Auch der extrem lange Circuszug, mit den zahlreichen historischen Fahrzeugen des Circus Roncalli ist ja schon überaus imposant.

Der Zug ging nun über Mülheim und Duisburg in Richtung Düsseldorf Hbf. Von Duisburg Hbf ging es über die Güterzugstrecke in Richtung Opladen. Von dieser Güterzugstrecke sollte es aber zwischenzeitlich noch zum Düsseldorfer Hbf gehen um anschließend wieder über Hilden auf die Güterzugstrecke in Richtung Opladen und weiter nach Köln zu fahren. Auf jeden Fall meine es auf dem Stellwerk der zuständige Bahnmitarbeiter sehr gut und schickte den Zug auf direktem Weg in Richtung Opladen (ohne den Umweg über den Düsseldorfer Hbf). Dies wurde vom Lokführer natürlich gemerkt, so daß wir erstmal auf freier Strecke stoppten und anschließend weiter bis Düsseldorf-Eller fuhren, wo man den langen Sonderzug an die Seite nehmen konnte.

Problem war nun einfach, daß der Circus Roncalli zum Düsseldorfer Hbf die Presse eingeladen hatte und zudem auch noch weitere Fahrgäste dort einsteigen sollten…

Aufgrund der Länge und des Gewichtes des Zuges befand sich am Schluss des Zuges noch eine Diesellok. Letztendlich führen wir dann von Düsseldorf-Eller mit der Diesellok voraus zurück in Richtung Düsseldorfer Hbf wo wird letztendlich dann auch mit knapp 1 Stunde Verspätung ankamen.

Im Anschluss ging es dann wie geplant mit dem Sonderzug weiter nach Köln. Dort wurden dann die Güterzugwagen abgekoppelt und die Dampflok fuhr mit den Fahrgäste nach einer kurzen Stadtrundfahrt durch Köln zurück über den Düsseldorfer Hbf nach Essen Hbf.

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an das Team des Circus Roncalli, was dieses tolles Erlebnis möglich gemacht. Auf die nächsten 40 Jahre des Circus Roncalli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.