Ey Du blaues Hirni…

…so könnte eine Beleidigung anfangen. In diesem Fall geht es jedoch um einen Schweizer Käse.

Optisch ist der Käse schon ein wenig Gewöhnungsbedürftig. Wir wollten uns die Tage einen schönen Abend mit einer Käseplatte machen und da sprach uns das Blaue Hirni dann als besonderes optisches Highlight noch an.

Bei dem Blauen Hirni handelt es sich um einen Frischekäse welcher mit Blauschimmelkulturen geimpft wurde. Wie man mir beim Käsefachgeschäft ausgereift in Solingen erzählte,  entwickelt sich jedes Hirni anders. Klang auf jeden Fall alles sehr interessant, so daß ich auch ein Hirni kaufte.

Abends wurde das Blaue Hirni dann endlich ausgepackt. Hm, der Geruch war schon heftig und ich befürchtete, daß das Hirni und ich keine Freunde werden. Jetzt ging’s dann aber ans probieren. Überraschenderweise war der Geschmack dann doch milder als der Geruch, welcher schon an einen Blauschimmelkäse des milderen Sorte erinnerte.

Ach ja, das Hirni sollte mindestes 10 Wochen reifen, bevor es verzerrt wird. Damit man das Alter weiß, steht auf der Verpackung eines Hirnis die Woche der Herstellung. Bei unserem Hirni war dies die 40. Woche. Unser Hirni müsste dementsprechend Anfang Oktober 2020 hergestellt worden sein. Dementsprechend sollte es ein Alter von knapp 18 Wochen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.