QVC & Co: Was dort alles Top-Qualität hat…

Beim Zappen lande ich auch hin und wieder QVC & Co. Während mich Schmuck, Kosmetik und Bastelartikel ja nun gar nicht interessieren muss ich gestehen, daß ich mir Sendungen mit Küchenartikeln tatsächlich schon mal angeschaut habe und dies auch hin und wieder mal noch mache… 🙂

Was dort aber alles angeboten wird, wundert mich teilweise schon. Das die verschließbaren Lock&Lock Dosen sich scheinbar wie das sagenumwobene frischgeschnittene Brot verkaufen erschließt sich mir ja noch (sogar wenn der Verkaufs-„Fachmann“ so unglaublich übertriebene Grimassen zieht, daß der eigentlich schon Grund genug wäre, die Dosen nicht zu kaufen).

Wo ich aber wirklich ans Zweifeln komme, ist wenn dort lackierte Billigmesser als das beste angeboten werden, was es auf dem Markt gibt. Ich will ja nichtmal behaupten, daß das Preis-Leistungs-Verhältnis bei QVC schlecht sei, aber wenn dort aus vollster Überzeugung behauptet, daß das angebotene 25€-Messer mit jedem japanischen Messer für „ein paar Hundert Euro“ mithalten könnte, dann frage ich mich schon, wer auf dieses Taktik tatsächlich reinfällt.

Schön auch, wenn man dann ein Messer unter einem japanisch klingenden Namen anbietet (weiß leider nicht Bezeichnung nicht mehr. Ging aber in eine ähnliche Richtung wie das allgemein bekannte Santoku). Voller Überzeugung trägt der Fachmann dann auch vor, daß dies eine der beliebtesten Messerarten Japans sein. Da ich von dieser beliebtestenen Messerart Japans noch nie was gehört hatte, beschloss in google mal zu fragen. Und siehe da, alle Ergebnisse führten mich letztendlich zu diesem QVC Messer. Hätte ich ja nie gedacht, daß QVC eines der beliebtesten Messers Japans erfunden hat… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.