Besichtigung bei der Manufaktur Robert Klaas…

Am 23. Juni 2018 im Rahmen der Veranstaltung „Solingen 24h live“ besuchte ich erstmals den Solinger Taschenmesser Hersteller Robert Klaas.

Wobei ich nach dem Besuch das ganze lieber Taschenmesser Manufaktur nennen möchte.

Hier ist wirklich mal noch Handarbeit angesagt. In den alten Gebäuden, sind mir tatsächlich keine neuen Maschinen aufgefallen. Für mich wirkte es komplett so, daß die Taschenmesser 1960 dort bereits schon exakt so wir heute im Jahr 2018 hergestellt werden.

Schön war halt, daß man nicht einfach „nur“ die Werkstätten besichtigten konnte und den Messermachern bei der Arbeit über die Schulter schauen konnte. Nein, hier bei Robert Klaas gab es noch die Möglichkeit für einen überaus fairen Preis sich sein Taschenmesser direkt selber herzustellen (natürlich mit Hilfe).

So konnte man sich entscheiden, ob man ein Messer mit einer oder zwei Klingen haben wollte. Ebenso gab es mehrere Möglichkeiten sich eine Beschalung auszusuchen.

Dann ging es von Arbeitsbereich zu Arbeitsbereich weiter um am Ende dann sein fertiges (wunderschönes) Taschenmesser in den Händen zu halten.

Wenn man mal die Möglichkeit hat, hieran teilzunehmen, kann ich das nur jedem empfehlen. Leider macht Robert Klaas dies wohl immer nur im Rahmen der alle 2 Jahre stattfindenden Aktion „Solingen 24h live“.

Ein Gedanke zu „Besichtigung bei der Manufaktur Robert Klaas…“

  1. Angespornt durch „SG24H LIVE“ bietet unsere Firma zwischenzeitlich Taschenmesser-Workshops an. Termine bzw. weitere Infos gibt es auf unserer Webseite robert.klaas.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.