SØØT…

Das SØØT kennen wir nun bereits schon seit längerem. Bei einem BBQ der Otto Brüder hatte Andi Vorbusch mal ein sehr leckeres Dessert vom Grill kreiert. 😉

Daß dad SØØT nun beim StreetFoodFestival dabei ist, liegt nahe, da ihr Café nur wenige 100 Meter vom Stahlwerk entfernt in den Schwanenhöfen liegt…

Die Mandel-Tarte war einfach göttlich. 😉

Fish-Art…

So, heute stand zu ersten Mal ein Beduch an diesem Stand an. Ich entschied mich für den Surf&Turf Overload Burger mit Beef, Käse, Whiskey Zwiebeln, Scampis und Jacobsmuschel auf dem Plan.

12€ kostete der doch sehr überfrachtete Burger.

War lecker, muss aber gestehen, daß ich ihn für diesen Preis nicht noch mal nehmen würde.

65h Cidre Steak

Diesen Stand kannten wir bereits vom StreetFoodFestival in Duisburg. Zudem ist dieser Stand irgendwie in jedem Bericht über die diversen StreetFood Veranstaltungen erwähnt.

Nun denn es gibt dort 24 Stunden in Cidre eingelegtes und anschliessend 11 Stunden Sous Vide gegartes Rindersteak mit 30 Stunden karamellisieren Zwiebeln auf einem Kartoffelbrot.

Auch bei 2. mal wieder sehr lecker…

Tipp: Nicht zögern wenn die Schlange mal gerade nicht so lange ist… 😉

Einfach Leckeres bei Jordan Olivenöl in Solingen

Gestern war es wieder soweit. Jordan Olivenöl veranstaltete auf dem Gelände ihres Lagerverkaufs ihr alljährliches Oster-BBQ.

Es gab zahlreiche Food-Stände, wo man Leckeres zum Schlemmen erwerben konnte.

So, war Otto-Gourmet mit Variationen vom Grill vor Ort. So gab es u.a. Kachelfleisch vom Livar-Schwein, Flank und Hüfte vom Wagyu und Bison Strip-Loin. Heiko Antoniewicz hatte perfekt gegarten Glen Douglas Lachs und Heilbutt dabei. Dazu gab’s dann auch noch eine extrem leckeren „Salat“ mit Feta und Avocado (siehe Bild). Für den süßen Abschluss sorgten Lakridz und Original Beans mit 2 Desserts (Virunga Schokoladencreme, Brot, Olivenöl & Salz und Rhabarber-Lakritz-Tarte mit Beni Wild Harvest Sorbet).

Laguiole, es geht weiter…

So, hab zwischenzeitlich auch eine Rückmeldung zu dem reklamierten Laguiole Messer bekommen. Mein Händler hatte meine Reklamation direkt an den Hersteller in Frankreich weitergeleitet.

Nun denn, man hat mein Problem mit dem Messer nachvollziehen können und man wird mir jetzt direkt beim Hersteller eines schönes Exemplar raussuchen und zuschicken, was allerdings ein paar Wochen dauern könnte.

Nun denn, es spricht auf jeden Fall erstmal für den Hersteller, daß er sich persönlich meiner Reklamation annimmt und Abhilfe schaffen will.

Ich warte nun die Ersatzlieferung ab und hoffe, daß ich dann mit meinem neuen Laguiole zufrieden bin… Fortsetzung folgt…