Asien und mein Erlebnis mit der Durian

In den vergangenen Wochen waren wir in Asien unterwegs. Was ich mir für dort fest vorgenommen hatte, war es endlich einmal die sagenumworbene Durian zu probieren. Das ist die Frucht, die gemeint ist, wenn hier von der Stinke-, Käse- oder sogar Kotzfrucht die Rede ist.

Nun denn, nachdem ich mich bereits in Malaysia umgeschaut hatte, dort aber lediglich getrocknete Duran im Supermarkt gesehen hatte, sollte nun Singapur ein gutes Ziel sein um endlich an die Durian zu kommen. Schließlich wurde uns doch bereits beim Betreten der Metro mitgeteilt, daß das Mitnehmen von Durian bei Strafe verboten sei. Asien und mein Erlebnis mit der Durian weiterlesen

Neu & schon wieder geschlossen: SuppeR in Düsseldorf

Es gibt Dinge, die verstehe ich nicht. Da nimmt man scheinbar Geld in die Hand, renoviert sein Geschäft aufwendig um dann den Laden mit Ansage wieder an die Wand zu fahren. So passiert zuletzt in Düsseldorf.

In der Nähe meiner Arbeit hatte vor einigen Monaten „SuppeR“ eröffnet. Ein Suppenladen von „Starkoch“ Tom Waschat (muss ich ihn kennen?). Dieser hat wohl bereits in Duisburg einen Suppenladen und hat sich jetzt entschlossen auch welche in Düsseldorf zu eröffnen. Der erste hiervon wird an der Kruppstrasse eröffnet. Grundsätzlich eine schöne Idee, allerdings eine Lage mit wenig Laufkundschaft und keinen Parkplätzen. Neu & schon wieder geschlossen: SuppeR in Düsseldorf weiterlesen

SØØT…

Das SØØT kennen wir nun bereits schon seit längerem. Bei einem BBQ der Otto Brüder hatte Andi Vorbusch mal ein sehr leckeres Dessert vom Grill kreiert. 😉

Daß dad SØØT nun beim StreetFoodFestival dabei ist, liegt nahe, da ihr Café nur wenige 100 Meter vom Stahlwerk entfernt in den Schwanenhöfen liegt…

Die Mandel-Tarte war einfach göttlich. 😉

Fish-Art…

So, heute stand zu ersten Mal ein Besuch an diesem Stand an. Ich entschied mich für den Surf&Turf Overload Burger mit Beef, Käse, Whiskey Zwiebeln, Scampis und Jacobsmuschel auf dem Plan.

12€ kostete der doch sehr überfrachtete Burger.

War lecker, muss aber gestehen, daß ich ihn für diesen Preis nicht noch mal nehmen würde.

65h Cidre Steak

Diesen Stand kannten wir bereits vom StreetFoodFestival in Duisburg. Zudem ist dieser Stand irgendwie in jedem Bericht über die diversen StreetFood Veranstaltungen erwähnt.

Nun denn es gibt dort 24 Stunden in Cidre eingelegtes und anschliessend 11 Stunden Sous Vide gegartes Rindersteak mit 30 Stunden karamellisieren Zwiebeln auf einem Kartoffelbrot.

Auch bei 2. mal wieder sehr lecker…

Tipp: Nicht zögern wenn die Schlange mal gerade nicht so lange ist… 😉